Solaranlagen – Photovoltaik und Solarthermie

Veröffentlicht von Eugenio Garcia am

Solaranlagen wandeln Sonnenenergie in Heizungswärme oder Strom um. Sie haben die Möglichkeit zwischen der Indach, Aufdach oder der Ständer-Montage zu wählen. In vielen Fällen erhalten Sie Fördergelder für Ihre Solaranlage.

Photovoltaik für Strom
Eine Photovoltaik-Anlage wandelt Sonnenstrahlen in Strom um. Der Strom kann im eigenen Haus genutzt werden, oder mit einem Stromspeicher kombiniert werden, so steht gespeicherter Strom auch nachts zur Verfügung. Eine Photovoltaik-Anlage lässt sich in Kombination mit einer Wärmepumpe ideal als Heizung kombinieren.


Solarthermie für Wärme
Solarenergie wird in Heizwärme umgewandelt und der Heizung zugeführt. Ob kleine Systeme zur Warmwasseraufbereitung oder grössere Anlagen zur Heizungsunterstützung, im Zusammenspiel mit anderen Heizsystemen, lässt sich dies ideal verbinden. Also Sonnenenergie als zusätzlicher Wärmelieferant.


Welches ist Ihre Wahl?
Wollen Sie Geld sparen, so sollten Sie sich für die Photovoltaik-Anlage entscheiden. Mit einer Wärmepumpe kann diese Anlage ideal zur Wärmeerzeugung genutzt werden.

Kategorien: Aktuell